Galactic Superlords - Freight Train - Milkyway-edition - PRESALE

RFR026mwe100

New product

100 Milkyway-edition (Galactic blue with dying ocher stars)

Mehr Infos

20,00 € zzgl. MwSt.

Lieferzeit: 5-6 Werktage

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

SeiteA:

Freight Train

Piece Of Me

Wrath Of The Golden Knight

Leviathan

 

SeiteB:

To Hell And Back

Gunslinger

Rain

Titans And Gods

 

Auflage: 500

Farben:

250 schwarz/black

150 Exploding Star-edition (Galactic blue with white and golden stars)

100 Milkyway-edition (Galactic blue with dying ocher stars)

inkl. Downloadcode

 

 

Important Info:

 

Releasedate: 10.10.2020

Pre-order: 10.10.2020

Shipping from: 11.11.2020

"You can`t stop the freight train!"

Die Galactic Superlords sind zurück mit einem neuen Album. "Freight Train" führt den Fünfer aus Köln einen Schritt weiter in seine Lieblingsgefilde und kombiniert den Sprit der NWOBHM mit klassischem Hard Rock und einer ordentlichen Portion Blues.
Wer singende Twin-Gitarren-Melodien, einen gefühlvollen Mix aus geteilten Vocals und eine ausgefuchste Rhythmussektion mag, wird mit Sicherheit seine Freude an der Scheibe haben.
Die Songs erzählen Geschichten von Liebe, Tapferkeit und Hoffnung. Sie üben Kritik an den Grauen eines Krieges und halten dem technischen Fortschritt den Spiegel vor, das Leben ist halt Metal. Manchmal muss man einem übergroßen Monsterwurm auf offener See den Garaus machen. Oder in goldener Rüstung für die Sonne kämpfen. Oder einen Film mit Nicholas Cage gucken, dem beim Herumradeln die Rübe in Flammen steht. So inspirierend.
Aufgenommen und produziert wurde das Album in Darmstadt von René Hofmann (Fat&Holy Records), gemastert hat Josko Joketovic. Das Artwork stammt vom italienischen Künstler Solomacello.

Galactic Superlords strike again: The fiver from Cologne is back with a new full length album. Their second record "Freight Train" is one step further into the most beloved realms of the band and combines the spirit of the NWOBHM, Classic Hard Rock and Blues.

If you like cheesy twin guitar melodies, a thrilling mixture of soulful male and female vocals as well as a sophisticated rhythm section that will blow your speakers, this fine collection of studio recordings can make you really, really happy.

The album was recorded and produced in Darmstadt by René Hofmann (Fat&Holy Records) and mixed by Josko Joketovic. Artwork by italian artist Solomacello.